Inhaltsstoffe in alphabetischer Reihenfolge:

Apfelminzehydrolat wirkt antibakteriell u. entzündungshemmend (Hydrolat ist ein Nebenprodukt bei der Destillation von Kräutern um ätherisches Öl zu gewinnen - auf dem Hydrolat schwimmt sozusagen das Öl - das Hydrolat ist sozusagen destilliertes Wasser mit den Inhaltsstoffen des jeweiligen Krauts und kann auch zum Kochen verwendet werden)

Brennesselöl (Ganze Brennessel in biol. Sonnenblumenöl nach spezieller Herstellungsmethode mazeriert) Bei Psoriasis, Nesselausschlag, Allergiehaut,bei rheumatischen Schmerzen, Ischias, Bandscheibenschäden, Muskelschmerzen. Ist juckreizstillend, beruhigend, reinigend, desinfizierend, stoffwechselanregend, entwässernd, hilft entmineralisierter Haut. In Cremen, Salben, Massageöle,Einreibungen....

D-Panthenol ist ein Vitamin der B-Gruppe. Seine feuchtigkeitserhaltende, entzündungshemmende und regenerative, wundheilende Wirkung ist in verschiedenen Studien belegt worden. Panthenol verstärkt nachweislich die Barrierefunktion der Haut (bereits ab 1 % Einsatzkonzentration), erhöht die Fähigkeit der Hornschicht, Wasser zu binden und verbessert ihre Elastizität. Es fördert nachweislich die Epithelisierung (d. h. die Zellneubildung bei Wunden, nachdem das Bindegewebe darunter sich bereits gebildet hat) durch eine starke Beschleunigung des Fibroblastenwachstums und wird daher auch bei Verletzungen und Sonnenbrand mit Erfolg eingesetzt. Die Durchblutung wird vermindert; Hautrötungen klingen ab, Juckreiz wird reduziert.

Geraniumöl (Geranium Pelargonium graveolens - Ägypten Bio)  Im Volksglauben halten Storchenschnabelgewächse böse Geister ab, dieser Glaube gilt auch fürs Öl. Es ist ein wunderbar pflegendes Hautöl, hilft vielen auch bei Arthritis, Gelenkentzündungen, Nebenhöhlen,-Ohren-u. Halsbeschwerden, Akne, Ekzemen, Candida, PMS, ist hormonähnlich, Leberinsuffizienz,bei Entzündungen im Schleimhautbereich, blutzuckersenkend, Nebennieren anregend, entwässernd, bei Hautparasiten, Herpes, Wunden, Verbrennungen, Trigeminusneuralgie, bei Psoriasis, Tumorbehandlung, eines der besten Öle bei gynäkologischen Erkrankungen. Seelische Wirkung - Angstlösend und harmonisierend bei Unruhe.

Heilerde: Ich verwende die Heilerde von Luvos. Heilerde ist ein traditionelles Arzneimittel und wird innerlich als mineralisches Magen-Darm-Mittel angewendet (Sodbrennen, Durchfall, Reinigung und säurebedingten Magenbeschwerden). Aüßerlich angewendet nimmt sie Talg auf, entgiftet und wirkt positiv auf unreine Haus (Cremen, Umschläge und Haarpflege)

Iris Duftöl: Ölmazerat, warm, blumig, holzig und riecht wunderbar nach Veilchen

Kamillenextrakt (Matricaria chamomilla, Auszug in biol. Korn) Inhaltsstoffe: Äth. Öle, Azulen, Bitter-u.Gerbstoffe, Flavone, Harz, Cumarin, Borneol, Salizylsäure, Schwefel, Thujon, Umbelliferon...Bei empfindlicher, unreiner, trockener, reifer, irritierter Haut, in Haarpflege- und Zahnprodukten, in Mund- und Rasierwässer, ist wundheilend, entzündungshemmend, pflegend, beruhigend, krampflösend, schmerzstillend, tonisierend, bei Afterjucken, Couperose (anlagebedingte Gefäßerweiterung), Hautunreinheiten, infizierte Wunden, nässenden Ausschlägen, Kopfschmerzen, Husten, allen Krämpfen, Entzündungen, Schmerzen, Ischias, Gürtelrose, Asthma, Juckreiz...

Klettenwurzel gemahlen (Articum lappa, Bio) regt die Durchblutung der Haut an und ist sehr vielseitig einzusetzen. Es kann bei  Beschwerden wie Ulcus cruris (schlecht heilende Wunden an Unterschenkeln und Füßen, Plasma, Blut, Atmung, Harnwege, Kreislauf, Stoffwechsel, Lymphsystem, Hautgeschwüre, entzündliche Skrofulose (Hauttuberkuluse), Ekzem,  Furunkel, Hautflechten, Herpes, Haarausfall, Schwermetallvergiftungen!, Psoriasis, Grind, Ödeme, Arthritis, Rheuma, Gicht, Fieber, Steinerkrankungen, Krebs, Geschlechtskrankheiten, Pilzinfektionen, Masern, Typhus, chron. Husten, Blasen-und Nierenentzündung unterstützen.

Klettenwurzelöl (Arctium lappa, Mazerat in Sonnenblumenöl Bio) In kosmetischen Formulierungen bei unreiner, fetter Haut, Akne, Haarausfall, Schuppen, wirkt reinigend, antiseptisch, antibakteriell, vermindert Talgproduktion und hat bioaktive Eigenschaften, in Haarpflegeprodukten. Für einen gesunden Haarwuchs.

Lavendelöl (Lavendula angustifolia, Bio) Inhaltsstoffe: Äth. Öle, Gerbstoffe, Saponine, Flavonoide, Glycoside...Eine große Pflanze für die Haut, zur allgemeinen Pflege, für jede Haut verträglich, besonders fette, unreine, gereizte Haut. Kopfschuppen, Schuppenflechte, Sonnenbrand, allgemein beruhigend, in viele Kosmetikprodukte für die Schönheit, wie Bomben, Öle, Einreibungen, Gesichtswässer, Cremen, Fluide, Seren...und für beruhigende bei Rheuma, Herzbeschwerden, Schlaflosigkeit, nerv. Unruhe, Nervenschwäche, Schmerzen, Schlaganfall, Erschöpfungszustände, Schuppenflechte, Augenbeschwerden...

Nuratin ist ein Weizenprotein, ist rein pflanzlich und lagert sich zwischen den äußeren Keratinschüppchen des Haares ein. Wegen dieses sogenannten Repair-Effektes ist es ein wichtiger Bestandteil von Shampoos, Spülungen und Haarkuren. Nuratin  ist geeignet für geschädigtes und sprödes Haar und sorgt für bessere Kämmbarkeit. Es kann Haare zwar nicht dauerhaft kitten, aber es bildet einen schützenden Film ums Haar und mildert so schon im Vorhinein die Folgen schädlicher Einflüsse wie Föhnen, heftiges Bürsten, Sonnenbestrahlung, Salzwasser usw. Außerdem verdickt es dünne Haare spürbar.

Rizinusöl (Ricinus communis, kbA) Ist hautpflegend, glänzend, (auch in Lippenpflege tropfenweise zu verwenden)Wimpernpflege, Haarwuchsprodukten, Eyeliner, Mascara und in geringen Mengen- meistens zur Überfettung- sehr empfehlenswert in der Seifenherstellung, wegen seiner guten Schaumbildung. Unentbehrlich in Rasier- und Shampooseifen.

Rosenöl (Rosa canina, gallica, pomifera, Bio) Inhaltsstoffe: Äth. Öle, Gerbstoffe, Gerbsäure, Saponine, Geraniol...Die Blume der Schönheit und Liebe.....Werden von jedem Hauttyp vertragen, wirkt beruhigend, glättend, straffend bei reifer Haut, tonisierend bei unreiner Haut. Auch in Babypflege verwendbar, bei entzündeter Haut, Ausschlägen, Geschwüre, Jucken, tränende Augen, Bindehautentzündung, Lichtempfindlichkeit, Ohrenschmerzen, Jucken im Gehörgang, Schnupfen, Heuschnupfen, Niesanfälle, Entzündungen von Zahnfleisch und Mundschleimhaut, Aphten, Krankheiten der Gebärmutter, Weißfluß, Regel-und Wechseljahrsbeschwerden. Bei Entzündungen der Haut, Augen, Ohren, Nase, Mundbereich ,der Schleimhäute im Uterusbereich,Darmbereich, bei belasteter Liebesthematik, Nierenbeschwerden.....

Rosmarinöl (Rosmarinus officinalis, Bio) Inhaltsstoffe: Äth. Öle,Thymol,Gerb-und Bitterstoffe, Saponine, Kampfer, Verbanol, Betasitosterol, Salycilate, Flavone...Anregend, desinfizierend, durchblutungsfördernd, entgiftend. Wirkt gut bei fetter, unreiner Haut, bei Mischhaut mit Akne, bei fetten Haaren, Schuppen und Haarausfall, strapaziertem Haar. Macht müde und abgespannte Haut weich und zart. Bei Altershaut, hartnäckige Hautausschläge, Ekzem, Hämorrhoiden,Wechsel,Ischias, Kopfschmerzen, mangelnde Konzentration, Gicht,Rheuma, Nervenentzündung, Erschöpfung, nervöse Herz-und Kreislaufbeschwerden, niederer Blutdruck, Magenschwäche, Verdauungsstörungen, Appetitlosigkeit...

SCI "Sodium Cocoyl Isethionate" ist ein mildes, nicht ionisches Tensid in Pulverform, dass für Naturkosmetik zugelassen ist (BDIH, Ecocert). Es ist ideal zur Herstellung fester Shampoos, Badekugeln/stangen, Seifen, Körperpflege, flüssige Seifen... Es schäumt schön, macht das Haar weich, geschmeidig und leicht kämmbar.

SCS "Sodium Coco Sulfat" ist ein mildes, pflanzliches Tensid für feste Haarshampoos mit ausgezeichnetem Schaumvermögen. Es ist ebenfalls in Pulverform und für Naturkosmetik zugelassen (BDIH, Ecocert). Mit pflegenden Zusätzen sorgt es für weiches, glänzendes Haar und sanft gereinigte Haut.

Seidenprotein besteht aus feinsten Seidenteilchen  - neben den „kittenden- glättenden“ Eigenschaften - mögen auch Pilze keine Seide - reguliert die Feuchtigkeit schützt vor UV-Strahlung

Veilchenwurzelpulver (Iris germanica - Bio) Inh.Äth. Öle, Flavonoide, Triterpenoide...Bekannt als Zahnungswurzel für Babys, in der Kosmetik vor allem als Fixativum in der Parfumherstellung, aber auch in Seifen, Butter, Cremen Shampoos etc..vor allem wegen seinem angenehmen Veilchenduft, in Zahnpasten als Schleifmittel, in Masken als sanftes Peeling, in Deos oder als Pulver aufgetragen hemmt es die Schweißbildung, in Haarprodukte wegen des feinen Duftes.

Vogelmierehydrolat (Stellaria media, Bio)  Inh.:  Vitamine, Saponine, Flavonoide, Cumarine, Mineralien, Oxalsäure, Schleim, Zink, äth. Öle, Tanine...Eine unverwüstliche Heilpflanze, am besten ist es, sie so oft wie möglich und frisch zu essen, oder ins Essen, Brot, Aufstrich zu streuen. Seine Wiederstandskraft beweist seine lebensverlängernde, verjüngende Wirkung auf Geist, Seele und Körper. Es ist auch ein großes Heilmittel bei Hauterkrankungen, Leber, Augen. In Anwendungen bei Akne, Ekzemen, unreiner, juckender Haut, Psoriasis, Verbrennungen, Wunden, Geschwüre, Furunkel. Das macht seine entzündungshemmende, feuchtigkeitsspendende Wirkung. Innerlich und äußerlich bei Gicht, Rheuma, Lungenleiden, Husten, Frühjahrsmüdigkeit, Nierenschwäche, Blähungen, Verstopfung..

Wurzeln  ganz allgemein in Pulverform bzw. getrocknet eignen sich für alle die keine frischen Pflanzen zur Verfügung haben oder sie nicht 100% bestimmen können. Leicht lassen sich daraus selbstgemachte Tinkturen, Öle, Hydroglycerine machen, man kann sie als Tee, Zugabe zu Müsli, Brotaufstrich, Suppen, Salate ec..verwenden. Wurzeln sind für den oberen Teil des Menschen besonders wirksam. In vielen bekannten Lebenselixieren sind es vor allem die Wurzeln die einen klaren Kopf, Energie, Immunsystem,-Herz-und Lungenstärke versprechen, dichte Haare, gesunde Augen, Nerven und Ohren, wachen Geist bis ins hohe Alter, als Gewürze regen sie das Verdauungssystem, Leber, Galle, Bauchspeicheldrüse, Lymphe und die Libido an.

Ylang-Ylang (Cananga odorata, Bio) Es ist ein wunderbares Duft- und Hautöl mit vielfältiger Heilwirkung, Wirkt antiparasitär, antiseptisch, verdauungsfördernd, krampflösend, entzündungshemmend, fördert die Wundheilung, aphrodisierend, stärkend, beruhigend. Bei Thyphus, Darminfektionen, in vielen Duftkompositionen, Kosmetik, Seifen, Insektenstichen, Akne, Bluthochdruck, Krämpfe im kleinen Becken, Dermatitis, wunderbar zur Hautpflege, bei alternder, müder, trockener, faltiger Haut, chron. Schmerzen, PMS, Tumorschmerzen, Frigidität, Impotenz, es fördert die eigene Serotoninausschüttung. Seelische Wirkung: Angst, Depression, Stress, Verstimmung, Anspannung, Schlaflosigkeit, Wut, Unsicherheit, Erschöpfung, löst blockierte Gefühle, aktiviert die Lebensfreude, läßt die Liebe zu. Mischt sich gut mit Grapefruit, Basilikum, Bergamotte, Jasmin, Neroli, Orange, Sandel-und Zedernholz, Zypresse, Vetiver, Zitrone; Wasserdampfdestillation aus Blüte; Allergene: Benzyl benzoate, Geraniol, Linalool, Benzyl salicylate, Farnesol, Eugenol, Citronellol, Hydroxycitronellal

Zimtblätteröl wirkt antiseptisch, anregend, antibakteriell u. steigert die Immunkräfte (bei der Affirmation steht - ich fühle mich geborgen - mein Herz ist warm und voller Gefühle - vielleicht ist das der Grund, warum bis jetzt alle auf die Sorte abfahren :-) Seelische Wirkung: Auch im psychisch/seelischen Bereich wirkt das ätherische Öl wärmend, anregend, ausgleichend und stärkend. Bei mentalen Erschöpfungszuständen, bei Stress und burnout-ähnlichen Symptomen ist Zimblätteröl als Kraftspender und Stimmungsaufheller ein verlässlicher Helfer. Es vermittelt außerdem Geborgenheit und Entspannung, dem Öl wird auch eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt.

 zurück zur Übersicht

 

Nach oben